Blechverarbeitung

Blechverarbeitung

In der ZVK Business Unit "Blechverarbeitung" werden Bleche aller Art (Edelstahl, Aluminium, Stahlblech,...) nach Kundenanforderung verarbeitet, oberflächenveredelt (pulverbeschichtet, poliert, gebürstet,...), personalisiert (Digitalbedruckung, Siebdruck,...), montiert und verpackt.

Die ZVK legt größten Wert auf einwandfreie und nachvollziehbare Qualität. Dies ist ausschließlich mit modernen State-of-the-art-Anlagen und -Maschinen sowie regelmäßigen Herstellerschulungen der Mitarbeiter möglich.

In Zeiten von zunehmend kostenintensiven Arbeitskräften bieten nur höchste Prozesssicherheit und Automatisierungen dem Kunden die gewünschte Preisstabilität über den Produktlebenszyklus hinweg. Die ZVK betreibt daher ausnahmslos Anlagen und Maschinen der Marktführer TRUMPF und AMADA.

Trumpf

TRUMPF ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Ditzingen nahe Stuttgart und gehört weltweit zu den größten Anbietern von Werkzeugmaschinen.

Amada

AMADA ist ein japanisches Unternehmen und gehört ebenfalls zu den weltweit führenden Anbietern von Werkzugmaschinen.

Zahlen - Daten - Fakten (BU Blechverarbeitung)

  • Gegründet: 2017
  • Fertigung: Tschechien, Klattau
  • Zentrallager: Deutschland, Teisnach
  • Mitarbeiter (Stand 01.06.2018)

    • Fertigung: 25
    • Qualitätssicherung: 2
    • Konstruktion: 2
    • Kalkulation: 2

Produktbeispiele
Produktbeispiele

Warum ZVK Business Unit "Blechverarbeitung" als Partner wählen?

  • Einkauf zu Fertigungskonditionen -> Organisation als schlanke Business Unit
  • Hochmoderner Maschinen- und Anlagenpark
  • Extrem kurze Lieferzeiten und hohe Kapazitäten
  • Von der Konstruktion bis zur Lieferung -> alles aus einer Hand